Weinbau Köllerhaus
Weinbau Köllerhaus

Foodhall

Werbeeinschaltung

Dukehouse

Werbeeinschaltung

Kräutergott.de

Werbeeinschaltung



Entdecke die virtuelle Welt von

TRAVEL & GOURMET

Magazine

… RUNTERSCROLLEN FÜR MEHR

Gourmet


Fotocollage by Unsplash

IHR BIER FÜR ALLE FÄLLE

Die Marke "Your Branded Beer" aus Langenbach in Oberbayern, Deutschland hat es gewagt und der Erfolg gibt recht.
Foto: Pradnyal Gandhi by Unsplash

Es ist Sommer, vielleicht 30ºC oder mehr und es wird der Garten, die Terrasse oder der Balkon und die damit selbstgewählte Sommerfrische zu Hause - CoronaVirus frei - genossen. 

 

Kam da nicht schon manchmal der Gedanke in den Sinn, wenn ich jetzt der Inhaber einer Brauerei wäre, hätte ich mein eigenes Bier? Nun, kurzum es ist so weit. Die Marke "Your Branded Beer" aus Langenbach in Oberbayern, Deutschland hat es gewagt und der Erfolg gibt recht. 

 

Es geht nicht nur um das Etikett welches, natürlich absolut personalisiert online oder offline erstellt und gestaltet werden kann, sondern ist auch möglich aus einer Reihe von Bieren zu wählen und diese auch selbst zu gestalten.

 

Das Konzept geht weit über eine Partyidee hinaus. Es ist die Weiterentwicklung eines "Branding" für Privatpersonen die speziell für Events und Firmen, die über das übliche Werbegeschenk wie Kugelschreiber, Schirmkappe und Co hinausgehen wollen. Zwischenzeitlich haben die Leeren Flaschen schon fast Kultstatus erreicht und von emsigen Sammlern in Vitrinen gestellt. 

 

Welcher Firmeninhaber möchte nicht bei seiner nächsten Hausmesse, Kundenveranstaltung, Firmenjubiläum oder ähnlichen mit einer personalisierten Biermarke auf lange Zeit hinaus punkten und eine bleibenden Eindruck hinterlassen?

 

Das Bier erfrischend und in vernünftigen Mengen genossen, gesund sein kann, ist nicht nur seit dem vielen Jahrhunderten bekannt, es stellt auch in vielen Ländern einen wichtigen Bestandteil der landestypischen Gastronomie, einen bedeutenden kulturellen Stellenwert und - nicht zuletzt - einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor dar. Denn was wäre das Oktoberfest in München, eine Stadtrundfahrt in Amsterdam oder Kopenhagen, die Steirische Eisenstrasse oder eine Reise durch Flandern ohne den berühmten Saft namens: BIER. 

Text / Red.

Information und Details:


Werbeeinschaltung

Weinbau Köllerhaus
TRAVEL & GOURMET Magazine: Der Zweigelt eine österreichische Erfolgsgeschichte in Sachen Rotwein.
Photo Kym Ellis by Unsplash

DER ZWEIGELT - EINE ERFOLGSGESCHICHTE

Selten wird über einen guten Wein zum gediegenen Essen oder zur deftigen Jause tiefgründig nachgedacht. Sehr oft sind klingende Namen auf Weinkarten oder von Genießern in den Raum gestellt worden. Selten wird dem Feinschmecker die Geschichte hinter dem Weinglas bewusst. Dies wollen wir mit der österreichischen Erfolgsgeschichte des Rotweines ZWEIGELT ein wenig ändern.

 

Selten wird dem Feinschmecker aber auch der Name oder gar eine Person die den Wein den Namen gab erwähnt und entsprechend gewürdigt. Dies wollen wir mit der österreichischen Erfolgsgeschichte des Rotweines ZWEIGELT ein wenig ändern.
Photo: Lefteris Kallergis by Unsplash

Die Sorte, eine Neuzüchtung aus zwei österreichischen autochthonen Rebsorten, ist mittlerweile die am meisten verbreitete Rotweinsorte in Österreich.

 

Bereits in den 1950er-Jahren erkannte Lenz Moser die Eignung der Sorte „Blaufränkisch x St. Laurent“ für die Erziehungsform der Hochkultur und bemühte sich fortan um eine Benennung nach ihrem Züchter, Friedrich Zweigelt, da er die Bezeichnung „Blaufränkisch x St. Laurent“ als zu lang erachtete.

 

Die offizielle Bezeichnung „Zweigeltrebe Blau“ tauchte erstmals 1972 in dem damals neuen Rebsortenverzeichnis für Qualitätsweine auf. 1978 wurde der Sortenname abgeändert in „Blauer Zweigelt“ und das Synonym „Rotburger“ geschaffen. Damit sollte die gemeinsame Herkunft der Neuzüchtungen Blauburger, Goldburger und Rotburger/Blauer Zweigelt herausgestellt werden.

 

Die Anbaufläche dieser Rebsorte mit über 6400 Hektar ist in Österreich die größte, ausserdem wird diese Traube noch in kleineren Flächen in Deutschland, Tschechien, der Slowakei und Ungarn angebaut und erfreuen sich in den letztgenannten Ländern steigender Beliebtheit im Anbau als auch im Konsum.

 

Die Weine zeigen sich substanzreich, fruchtig und mit violett-rötlicher Farbe. Das Bukett ist oft mit Vanille-Aromen und weichen Tanninenim Abgang, jung mit einem charakteristischen Weichselkirschen Aroma versehen.

 

Erreicht werden solche Weine nur mit einer Ertragsregulierung, fachgerechter Vinifizierung und Ausbau (etwa in Barrique-Fässern), was ihnen lange Haltbarkeit verleiht. Diese Traube wird sowohl sortenrein vinifiziert als auch gerne als Verschnittpartner in Cuvées verwendet. Bei zu hohem Ertrag werden die Weine dünn, hellrot in der Farbe und unharmonisch im Geschmack.

 

Alles in allen ein perfekter Begleiter zu fast allen Gerichten oder Anlässen, wo der Wein zwar da sein soll aber nicht dominieren darf. / Text. Red.

 

 


ARNSTADT KRISTALL

Werbung

TRAVEL & GOURMET Magazine Leser nutzen jetzt:

Gültig bis 31.12.2020



Photo-Collage by Unsplash


KULINARIK HAUTNAH

Ein Reiseziel, das loht kennenzulernen - und dies nicht nur bei Messen wie zum Beispiel der BOOT 2020 oder anderen Messeveranstaltungen in der Messestadt Düsseldorf, sondern das ganze Jahr über.

 

WERBUNG / Text u. Fotos: GetYourGuide

Erkunden Sie einen der weltgrößten Lebensmittelmärkte bei einer 3-stündigen Führung.

Entdecken Sie die kulinarische Vielfalt in den engen Gassen der Düsseldorfer Altstadt bei diesem Fest für Gourmet-Liebhaber. Besuchen Sie die legendäre "Mikrobrauerei Uerige", erleben Sie die aromatische Welt eines kleinen Gewürzgeschäfts und erfahren Sie mehr über die Herstellung von traditionellem Senf.

 

Das Highlight der Tour ist ein Spaziergang über den berühmten Carlsplatz-Wochenmarkt.

Die Markthändler verkaufen Ihnen hier köstliche Produkte wie Olivenöl, Wein und Käse. Langen Sie beim Frühstück nicht zu sehr zu, da Sie während der gesamten Tour Gourmet-Köstlichkeiten probieren werden. MEHR über den Kulinarischen Rundgang.



BUDAPEST: GOURMET STADTRUNDGANG

Entdecken Sie die ungarische Küche und probieren Sie authentische Spezialitäten. Spazieren Sie durch das Stadtzentrum von Pest und das jüdische Viertel.

Fotos: GetYourGuide

 

Essen Sie sich durch Budapest auf dieser 3,5-stündigen Tour. Eine Essensrevolution hat Budapest in den letzten Jahren ergriffen. Entdecken Sie feine Restaurants, sich neu erfindende Markthallen, Street Food, elegante Cafés und besondere Food Trucks. Genießen Sie das kulinarische Budapest auf dieser Tour und erfahren Sie unterwegs mehr über ungarische Geschichte, Traditionen und Kultur. Die Tour beginnt mit einem "túró rudi", ein gekühltes mit Schokolade überzogenes Dessert. Besuchen Sie "Belvárosi Piac", eine Markthalle im Stadtzentrum, und entdecken Sie einen Metzger, Käseladen und traditionelle Restaurants. Beschließen Sie diese Station mit einem Besuch in einer Nachbarschaftskneipe und probieren Sie hier einige Biere kleiner lokaler Brauereien. / Text. Red.

yourbrandedbeer.de

Werbung 



DIE ZUTATEN EINER KULTUR

Die multikulturelle Gastronomie ist eine wichtige Säule, für den Zusammenschluss und die Verknüpfung verschiedener Kulturen. Sondern es ist auch eine wunderbare Brücke für das Erlernen von Traditionen und Aromen sowie das Gastronomische Protokoll oder Zeremoniell anderer Kulturen die es uns ermöglichen, Visionen und Respekt durch kulturelles Wissen, Gewohnheiten, Verwendungen und Sitten oder Normen, die sich von unseren unterscheiden, zu erlernen und anzuwenden.

 

TGM Gourmet: Eleganz und Kreativität sind ein Widerspruch - zumindest nicht in der Küche
Foto: Art Dept.|LOEVENS OG © W4Y50153768

Die Mitwirkung an den Kenntnissen des multikulturellen Managements in größeren potenziellen touristischen Destinationen, die darauf abzielen, ihre Ressourcen besser sichtbar zu machen und ihre internationalen Kommunikationsnetze und vor allem ihr Hospitality Management zu stärken. Die Gourmet-Reisenden und die, die es noch werden wollen, sollten das breite Universum der multikulturellen Gastronomie verstehen, um mit höchstem Respekt und Harmonie zu reisen, wo ihre Erfahrungen eine Kombination von bereichernden Anekdoten, die zu ihrer Perspektive der Vielfalt und des Respekts zwischen den Menschen auf diesem Planeten beitragen, zeugen. Text: Red.


KÜCHEN-FRISCHE

Eine Vielzahl von Gerichten in verschiedenen Gemeinschaften und Kulturen wurde geschaffen, die die Küche im 21. Jahrhundert zu einer komplexen, unendlichen und verführerisch fabelhaften Erfahrungen machen. Gastronomie ist die Verbindung zwischen dem Körper oder dem Grundlegenden des etablierten Wissens, neue Vorschläge und Aktivitäten im Zusammenhang mit Delikatessen und dem Schätzen von gutem Essen.

TGM Gourmet: Travel Gourmet Magazine, Online Zeitschrift mit Berichten über Lifestyle und Business
Foto: Art Dept.|LOEVENS OG © W4Y50153768

Aus diesem Grund widmen wir diese Gourmet Rubrik allen leidenschaftlichen Gourmet-Reisenden, die den rechten Gaumen haben und gutes Essen zu schätzen wissen. Gastronomie ist ein wichtiger Bestandteil des immateriellen Erbes auf dem Planeten Erde und eine wirksame Motivation für das täglich wachsende Reiseverhalten mit großem Wertschöpfungspotenzial und wird zu einer großen Chance für wachsende Geschäfte im Tourismusbereich.

Die Artikulation und Inszenierung von Gastronomie und Tourismus bietet eine breite Plattform für die Verbreitung von Kultur, die Förderung von Traditionen und Vielfalt, sowie eine effektive und leistungsfähige Vermarktung von touristischen Destinationen, die sie für Touristen attraktiver macht und zur Förderung der Nachhaltigkeit beiträgt und damit ihren zukünftigen Erfolg sichert. Es werden unsere Leser einen großen Einfluss auf die Sichtbarkeit ihrer Produkte und Marken haben, um eine Transversalität in Form von Entscheidungen zu schaffen, die Förderung und den Verbrauch ihrer Nahrungsmittelprodukte durch Tourismusmarken zu stärken. Text / Red.


NONPLUSULTRA FÜR SCHOKOLADENLIEBHABER

VISIT FLANDERS/BRÜSSEL

Im wahrsten Sinne des Wortes zeigt sich Belgiens Hauptstadt Brüssel vom 21. bis 24. Februar 2019 von seiner Schokoladenseite. Die süße Sünde und Träume aus Kakao werden im Rahmen des SALON DU CHOCOLAT, der weltweit bedeutendste Schokoladenmesse, in den Focus gerückt.

 

 

DIE MESSE IST DAS NONPLUSULTRA FÜR SCHOKOLADENLIEBHABER.

Sie beginnt mit einer wirbelnden Schokoladen-Modeschau. Anschließend können die Schokoladenfreunde nicht nur die feinsten Kreationen der Meister-Chocolatiers probieren und kaufen, sondern auch Demonstrationen bekannter Top-Chocolatiers sehen und an interaktiven Workshops teilnehmen.

Text / Fotos: Visit Flanders / Brüssel



WILNA DIREKT 

Es ist am Abend, circa 20 Uhr und die Lust bei eisigem Wind bei hereinbrechender Nacht auf Erkundungsreise nach eine adäquaten Restaurant zu begeben hält sich verständlicher Weise in Grenzen.Also beschließt man, wie schon so oft zuvor, dem Restaurant des gebuchten Hotels - einer lokalen Hotelgruppe - den Vorzug zu geben und lässt sich in dem selbigen nieder.

TGM Gourmet in Litauen Hauptstadt Wilna
Foto: Art Dept. | LOEVENS OG ©

Sogleich erscheint wie aus dem Nichts ein freundlich korrekter junger Kellner, mit unaussprechlichem Namen, der - als er die Sprache der Gäste erkennt - sich sofort bemüht die Speisekarte und die Abendempfehlung des Küchenchefs in der Sprache der Gäste darzubieten. An dieser Stelle sei die Vielsprachigkeit der Bewohner der Baltischen Länder äußerst positiv hervorgehoben, ob russisch, polnisch oder englisch, kommt man generell sehr gut voran, intelligenter Weise ebenso in deutsch, der nach Sprechenden gereiht, größten Gruppe der EU-Sprachen mit fast 100 Millionen Europäern.

 

Wilna in TGM online
Foto: Go.Vilnius Press Release ©

 

Nach der Wahl, aus der doch etwas übersichtlichen Karte und der Selektion eines vollmundigen, herrlich fruchtigen, argentinischen Malbec, beginnt die Überraschung, das Timing der Speisen ist perfekt, die Kürbis-Cremesuppe ein wärmend wohltuendes Gedicht, welches sich in vollendeter Harmonie mit dem Rotwein (österreichischer Zweigelt) verbindet. Die Vorspeise - ein Heringssalat auf Litauische Art - eine Komposition an Frische und Ausgewogenheit oder mit anderen Worten, eine dieser Vorspeisen welche man immer wieder auch mal als Hauptspeise genießen möchte.

 

Die bis dato gemachten Erfahrungen an diesem Tisch lassen natürlich die Erwartung auf das gegrillte Rinder-Steak welches als Hauptspeise serviert werden soll merklich ansteigen - und - die Erwartung wurde erfüllt. Nein, eigentlich und richtigerweise übertroffen. Die Zartheit und der Respekt der einzelnen Geschmacks-Nuancen des Fleisches, der Beilagen dem zart gekochten und dennoch knackigen Gemüse, blieben nichts schuldig.

 

Alles in allem ein gelungenes Entrée in Wilna der Hauptstadt Litauens, so erlebt im Panorama Hotel Wilna, welches nicht nur durch hervorragende Zimmerpreise und eine für den Geschäftsreisenden wie den Wochenend-Besucher strategisch hervorragende Lage verfügt, sondern eben auch über die Möglichkeit versteckte Gourmet-Freuden zu entdecken. / Text. Red.was

 


DIE POST ÖFFNET SICH

Das Hotel Gasthof Post hat seit vielen Jahrzehnten eine Sonderstellung im weltweit bekannten Sportort Lech am Arlberg. Das liegt auch an der Geschichte der Familie. Der Umbau war daher keine leichte Übung für Florian Moosbrugger und seine Architekten Eckhard Amann und Christian Prasser. 

Florian Moosbrugger: „Es ist ein großer Schritt für unser Haus, weil wir nicht nur die Ästhetik und die Arbeitsqualität verbessern, sondern auch das Lebensgefühl im Speisebereich sehr verändern. Nach mehr als 70 Jahren öffnen wir das Haus erstmals radikal.“

 

Das Hotel Gasthof Post hat seit vielen Jahrzehnten eine Sonderstellung im weltweit bekannten Sportort Lech am Arlberg.
Foto: Hotel Gasthof Post ©

Das Fünfstern Relais & Châteaux-Hotel ist für seinen traditionsreichen Charme und für seine diskrete Behaglichkeit bekannt. Berühmte und gekrönte Häupter entspannen hier gerne. Die geschlossene und trutzige Form des Hauses weist wohl auch auf die Geschichte der Familie Moosbrugger hin, die ursprünglich nicht vom Arlberg sondern aus dem Bregenzer Wald stammt. Sicher war es nicht leicht für die Zuzügler, im Dorf anerkannt zu werden.

 

Prassers Konzept öffnet die gesamte Außenfläche des Restaurants mit einem großzügigen Panoramafenster, sodass sich der Gast mitten im Dorf und ganz nah den Bergen wähnt.
Foto: Hotel Gasthof Post ©

Acht Jahrzehnte später findet jedoch Florian Moosbrugger, dass es Zeit ist, das Haus optisch zu öffnen und gleichzeitig die prächtige Bergkulisse in das Gebäude hinein zu holen. Architekt Christian Prasser, der schon seit 2010 für die Innenarchitektur verantwortlich ist – nach dem Spa-Bereich wurde eine Reihe von Suiten umgebaut -, wurde nun mit der Umgestaltung der Restauranträumlichkeiten beauftragt. Parallel dazu gestaltet Architekt Amann – dessen Büro in bewährter Zusammenarbeit für die Projektsteuerung und Bauleitung verantwortlich ist - den komplette Küchenbereich neu.

 

Prassers Konzept öffnet die gesamte Außenfläche des Restaurants mit einem großzügigen Panoramafenster, sodass sich der Gast mitten im Dorf und ganz nah den Bergen wähnt. Zarte horizontale Aluminiumlamellen mit Ziselierung geben der Glaswand Struktur und zitieren gleichzeitig die geschnitzten Abschlüsse von Balkonen und Erkern.

 

Foto: Hotel Gasthof Post ©
Foto: Hotel Gasthof Post ©

Der vorderen Glaswand steht eine getäfelte Rückwand aus Eichenholz im Speisesaal gegenüber. Auch der Boden besteht aus Eichendielen. Um die Akustik in diesem puristisch angelegten Raum angenehm zu dämpfen, wurde die weißlackierteHolzkasettendecke (ein Zitat der bürgerlichen „Guten Stube“) mit einem feinen Lochraster versehen. Für die Bestuhlung und für die Polsterung der Sitzbänke wiederum arbeitete man mit dem österreichischen Traditionsunternehmen Wittmann zusammen. Die Lichtplanung wurde in Zusammenarbeit mit der Firma Bartenbach realisiert. Die Wiener Manufaktur Mano Design entwickelte dazu faszinierende Hängelampen aus Porzellan, die an Modelldrucke der Alpen erinnern.

Foto: Hotel Gasthof Post ©
Foto: Hotel Gasthof Post ©

Neben der neuen Ästhetik sind vor allem auch arbeitstechnische Verbesserungen entstanden. Durch den Umbau der Küche entsteht ein größeren Vorraum, der nun aus allen drei Restaurantbereichen zugänglich ist. Hier wird zukünftig das Büffet angesiedelt sind. Dies wiederum erhöht die Flexibilität im Speisesaal. Die Tischgrößen werden auf diese Art variabel, gerade auch bei Festen und geschlossenen Veranstaltungen ist dies ein wichtiges Element. / Text: Red.